Handverlosen - Lyrikperformance in Gebärdensprache

01.02.2019

Art:

Vier Literat/-innen - Tim Holland, Julia Hroch, Dawei Ni und Lea Schneider- performen ihre Literatur im Haus Rüschhaus.Einige der Texte wurden in Gebärden verfasst und in Lautsprache übersetzt, einige von ihnen gingen den umgekehrten Weg.

Termin:
Freitag, 01.02.2019 (19.30 Uhr)

Ort:
Haus Rüschhaus
Am Rüschhaus 81
48161 Münster (Nienberge)

Veranstalter:
Center for Literature Burg Hülshoff

Weitere Informationen:
"Handverlesen" ist eine mehrsprachige emanzipatorische Literaturinitiative, gegründet von Katharina Mevissen und Franziska Winkler. Ihr Ziel ist es, Texten mehr Bewegungsfreiheit zu verschaffen – in Laut- und in Gebärdensprache. Was die Künstler/-innen fordern, ist nicht weniger als ein neues Verständnis von Literatur. Sie publizieren mehrsprachige Magazine, Filme und Bücher zum Thema und bauen derzeit eine Online-Bibliothek für Gebärdensprachliteratur auf. Denn auch hier braucht es neue Medien, Veranstaltungsformate und Lesegewohnheiten, die gedruckte und digitale Formen verknüpfen.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des Veranstalters.

Kontaktdaten für weitere Informationen:
Tel: 0251 591 6350
E-Mail: centerforliterature@burg-huelshoff.de


Link:
http://www.burg-huelshoff.de/programm/kalender/handverlesen

Informationen zur Barrierefreiheit:
Die Veranstaltung ist für Menschen im Rollstuhl leider nicht barrierefrei.

Hinweise zur Anfahrt:
http://www.burg-huelshoff.de/besuch/anfahrt

Februar 2019

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28
zum Seitenanfang